Schon wieder Theater!

Ob Bankenkrise, Großbaustelle, Netz-Performance oder die Karawane zieht weiter. Jedes Jahr versuchen wir Jugendliche, "die noch da sind", um uns zu scharen und schreiben ein Stück, das wir dann am 2. Advent aufführen - meist sogar mehrfach und auch im Gottesdienst.

 


Transit - 2015/2016

Als Ausgangspunkt "dient" die Flüchtlingskrise. Auf einmal ist die ganze Gemeinde "auf der Flucht", ausgegrenzt. Wo ziehen wir Grenzen zwischen uns? Wo grenzen wir uns ab? Wollen wir Veränderung?

 

Und was hat das mit der Freude zu tun, die uns an Weihnachten "ins Haus steht"?




2013

Auch 2013 haben wir das wieder durchgezogen! Wenn wir auch nur der "alte Kern" waren. Eine missglückte Krippenspielprobe, ein Lottospieler und ein Engel zeigen uns, dass es lohnt zu warten. Wir sind die Nr. 1 für Gott!

 

Aufführungen waren in 2013 in Rathenow, in Kyritz und in Premnitz.

 

Schaut mal rein!



2012: Die Schatzperle

Wieder selbst geschrieben?

 

Ja, wieder selbst geschrieben.

 

Worum gehts?

 

Es geht um die Schatzperle, den Schatz im Acker, den Schatz unseres Glaubens.

 

Wer ist dabei?

 

Du und ich. Ein Mann und eine Frau. Er findet den Schatz im Acker und verkauft alles - sogar ihre gute Wohnzimmerlampe, um den Acker und damit den Schatz zu kaufen.

 

Und dann sind da noch die Mitarbeiterin in der Suppenküche, die Pfarrbriefverteilerin, die Heiligen Verehrerin, die Youcat-Leserin und die Gottesdienstbesucherin. Und so kann man erfahren, wie das ist, mit dem Himmelreich...