Relitag - 14.09.2014 in Friesack - Ich halte durch!

Am 14. September konnten wir in Friesack über 50 Kinder und Erwachsene begrüßen, die - aus den Gemeinden Rathenow, Premnitz, Ketzin, Nauen und Friesack kommend - sich trotz der durchwachsenen Wetterprognosen in Friesack trafen.

 

Ganze 10 (zehn!) Anmeldungen hatten wir - und waren mehr als überrascht, eine so große Beteiligung zu sehen. Deshalb gab es zu Beginn erst einmal die Bilder-Show und danach das Mittagessen, denn wir warteten erst einmal ab und haben aus dem Küchenfenster beobachtet, wie viele Gäste kamen. Wir mussten sogar die Tafel erweiterm...


Im Anschluss an die Themen unserer RKW und RJW in diesem Jahr:

 

Ich lasse mich rufen

Ich lasse mich begeistern

Ich lassen mich Korrigieren

Ich lassen mich auf etwas ein

Ich lassen mich einbauen

 

und bei den Jugendlichen: Ich lasse mich - für Jesus, den Gekreuzigten

 

ging es um das Durchhalten. Was braucht Sportler um durchzuhalten, das Ziel zu erreichen (Siehe Plakat)? Er braucht Trainer, Training, er braucht Kraft und Ausdauer, Mut, u.a. um immer wieder neu zu starten...

 

Und darum ging es dann im Spiel: Von einer Quelle aus sollte über einen "Oasenweg" das Wasser zu den Oasen und schließlich ins Ziel gebracht werden. Dazu sollten die Mannschaften zunächst einzeln mit dem Eimer Wasser transportieren. Das gelang wegen der jeweils 22 Löcher im Eimer nicht richtig. In einer zweiten Runde ging es dann darum, dies als Mannschaft in Gruppen gemeinsam zu tun. Weil es dann doch ziemlich nass wurde und die Sonne einfach nicht herauskommen wollte, haben wir auf eine dritte Runde verzichtet, in der die beiden Mannschaften zusammen und nicht um die Wette das Wasser schöpfen und transportieren sollten.

 

In jedem Falle hatten wir viel Spaß und Stürze gingen - Gott sei Dank - glimpflich aus.

Krönender Abschluss war dann die Vorabendmesse zum Fest Kreuzerhöhung. Unser Wallfahrtskreuz schmückte im Zelt den Altar und auch der pünktlich zum Beginn einsetzende Regen tat dem Erlebnis keinen Abbruch. Aus der bzw. den Gemeinden kamen auch noch einige Besucher, so dass die beiden Zelte gut ausgelastet waren.

 

Unser kleines Orchester hatte sich gut auf die Lieder vorbereitet und so wurde die Hl. Messe für wohl alle Beteiligten ein wunderbares Erlebnis.

 

Halten wir alle weiter durch, damit wir Mit Gottes Hilfe zum Leben kommen!

Nudeln mit und ohne leckere Soße, nette Leute wiedersehen und trockenes Wetter... Während es in vielen Teilen des Havellandes "in Bindfäden regnete", blieben wir in Friesack bis zum Gottesdienst um 17 Uhr trocken.

 

Äääääh, fast trocken muss man sagen, denn es galt ein Spiel durchzuhalten, das ins Thema dieses Relitages einführen sollte: ICH HALTE DURCH!


Die noch auf dem Pfarrgrundstück vorhandenen Obst- und Nussbäume waren ebenfalls beliebte "Pausenfüller". So verkommt jedenfalls nichts. Und es bleibt immer noch genug für Interessenten.

In der anschließenden Runde wurde das Spiel ausgewertet und in Runden der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen (!) ausgewertet. Wo sind meine Quellen? Wo verliere ich das Wasser "aus meinem Eimer"? Was kann ich tun, um das Wasser im Eimer zu behalten?

 

Und da haben wir auch festgestellt, dass schon mehr Wasser im Eimer bleibt, wenn wir auch nur ein Loch zu halten (können). Man muss nicht verzweifelt versuchen, sofort alle Löcher zu dichten.

 

Anschließend wurde gespielt (Bannherr, natürlich!) gesungen und gebastelt.


Tanzkurs 2016/2017 - Rückblick
Tanzkurs 2016/2017 - Rückblick
Mai 2017
Mai 2017
Juli 2017
Juli 2017

 

Wollen Sie über NEUIGKEITEN informiert werden?

Ausgewählte Aktivität